Steinschlagschutzverbauung Val Pischöt

Der Bereich oberhalb des Tunnelportals Val Pischöt ist von abschüssigen Berghalden und bis zu 90° steilen Felswänden geprägt. Aus dem zerklüfteten Gesteinsgefüge lösen sich regelmässig Steine, welche die unmittelbar darunterliegende Strasse gefährden. Zum Schutz der Kantonsstrasse wurde eine 27m lange Werkreihe des Typs Geobrugg RXE-500LA erstellt. Diese ersetzt die im Rahmen des Projekts abgebrochenen und aus der Erstellungszeit des Tunnels stammenden, provisorischen Schutznetze. Mittels 20m2 Netzverspann (Maccaferri 6/8) wurde zudem eine labile Felspartie gesichert.

zurück zur Übersicht

Projektdetails

Bauherrschaft
Tiefbauamt Kanton Graubünden Chur

Unternehmer
Eberle Landschaftsbau und Geotechnik AG, Davos
Geobrugg AG, Romanshorn

Baujahr
2019

Baukosten
CHF 80'000

Tätigkeiten
– Submission
– Ergänzende Projektierungen
– Bauleitung

Kontakt
Caprez Ingenieure AG
T 081 861 24 00
scuol@caprez-ing.ch

Projekt als PDF downloaden